Feindbild Roma und Sinti

Die taz zitieret:

In der Beliebtheit der einzelnen Gruppen rangierten Sinti und Roma hinter Gruppen wie Juden und Asylbewerbern, sagte der Historiker und Vorurteilsforscher Wolfgang Benz in Berlin. Benz stellte die ersten Ergebnisse einer großen Studie über Einstellungen gegenüber Sinti und Roma vor, die im September präsentiert werden soll.

Das zum einen. Aber:

Benz sagte, es beruhige ihn, dass die überwiegende Mehrheit der Befragten (91 Prozent) Integrationsangebote für einen guten Vorschlag für ein besseres Zusammenleben mit Sinti und Roma hält.

Bitte was???

Sind die Integrationsangebote denn wenigstens für Deutsche gedacht? Denn da mangelt es meiner Meinung nach am meisten am so genannten Integrationswillen.

Josef A. Preiselbauer

1 comment

  1. Da sagte vor einigen Jahren mal einer, dass das Sein das Bewusstsein bestimmt. Solange das Sein kapitalistisch ist, kann dass Bewusstsein nicht anders, als rassistisch zu sein. Bei einigen offen, bei anderen versteckt. Dumpf, latent im deutschen Lande seit 200 Jahren halt vorhanden. Ergo was muss man abschaffen? … Richtig, das Bewusstsein … Wegtreten die Hohlköppe … 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.