Soso, Sanktionen gegen Russland

Jetzt zeigen wir es dem Russen aber richtig! Mal so richtig dolle sanktionieren.

Aber jetzt nicht Waffen. Ach iwo, Waffen sind ok, da brauchen wir erst mal nichts sanktionieren. Waffen tun ja keinem weh.

Josef A. Preiselbauer

4 comments

  1. … na und dann lassen wir unsere US-Freunde noch behaupten – aber nicht beweisen – dass die ukrainische Armee von Russland aus beschossen wurde, dass ukrainische Kampfflieger von Russland aus vom Himmel geholt wurden …
    Erinnert mich an die Irak-Vorwürfe, dass man einmarschieren muss, weil Saddam Giftgas u.a. hat … Scheiße nur, dass der Saddam das Gift so gut versteckt hatte, dass es keiner gefunden hatte.
    Die bösen Russen erst, die verstecken Soldaten, Raketenstellungen und Geschütze so gut, dass die USA-Geheimdienste keine Beweise liefern können – sondern nur Behauptungen …
    Aber das reicht schon, um einen richtigen Krieg mit Russland anzufangen … da machen dann alle mit und nach dem Krieg treffen wir uns im Wald und bewundern unsere Steinäxte …

  2. So läuft das nun mal. Erst werden die Menschen ohne Beweise „verrückt“ gemacht und dann wird aus der Hetze ganz schnell mal ein Pogrom …
    Bei allem Verständnis für den Schmerz der Niederländer, vor allen wenn sie Kinder verloren haben, ich habe die Leute dort bisher anders erlebt. Da scheinen Medien ganze Arbeit zu leisten.

  3. Sobald etwas emotionalisiert wird, setzt das rationale Denken aus. So auch in diesem Fall bei den Niederländern. Bei Sanktionen gibt es zwischen der EU und Russland doch nur Verlierer. Die Gewinner könnten ganz woanders sein und sich freuen das im stillen Kämmerlein ein ttip beschlossen wird. Zuletzt ist es doch stark zu bezweifeln, dass Sanktionen in diesem speziellen Fall das geeignete Mittel darstellen, um eine Verhaltensänderung bei Herrn Putin auszulösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.