Noch mal die Wahnmachen in München… *gähn*

Ich habe ja lange überlegt, ob ich überhaupt noch mal was über den Schmarrn schreibe, der sich „Mahnwachen für Frieden“ oder so ähnlich nennt. Ist ja doch irgendwie langweilig, auch wenn es immer wieder erstaunlich intelligenzbefreite Deppen dabei gibt.

Aber heute erst mal was über München. Man konnte es ja bei mir verfolgen, bei der Mahnwache am Montag (Link zur Facebookgruppe) wird durchgegriffen. Reichsbürger und Rechtspopulisten bekommen dort kein Rederecht. So weit, so gut. Die Esoterik-Fraktion ist zwar auch noch da, aber die kann man ja, von Ausnahmen abgesehen, eher zu den harmlosen Spinnern zählen. Das führte dazu, dass sich einige der Teilnehmer gesagt haben: „Ja wenn Ihr mi ned mögt, dann machn mia hoit wos oagans.“ Und so gründete sich die Dienstags Demo (Wieder Link zur Facebookgruppe). Also Montags für den Frieden normalerweise am Sendlinger Tor in München und Dienstags für den Frieden normalerweise auf dem Rindermarkt in München. Muss man wissen!

Dienstags trifft man dann das göttliche Wesen P

wahnmachen6

…und die FKK-Freunde, die die Göttin-Energie anbeten.

IMG_5749

Auf www.transinformation.de, sollte man sich mal ruhig anschauen, wenn man auf Droge ist, finden sich dann solche Knaller wie (Ich habe es mal etwas komprimiert):

Die aktuelle Planetare Situation

Die Säuberung der Chimera-Gruppe verläuft nach Plan. Der Fokus verschiebt sich langsam von der Entfernung der Strangelet-Bomben zum Umgang mit der Top-Quark / Antiquark- Kondensat- Anomalie.

Negativszenarien der Strangelet-Explosion wurden im folgenden Link vorhergesagt (…) und sind grösstenteils entfernt worden.

Die meisten Chimera Eingangs- / Ausgangs-Standorte wurden gelöscht, mit zwei verbleibenden Chimera-Burgen: Long Island und eine in Zentraleuropa, deren Lage weiter geheim ist.

Long Island ist der Ort des früheren Montauk- Raum / Zeit- Anomalie – Experiments [z. B. hier…SEHR interessant!!!], des Cold Spring Harbor Klon-Labors und des Brookhaven National Laboratory. Brookhaven war ein wichtiger Einstiegsort in das System von unterirdischen Tunneln und Höhlen, die unter dem Grossteil von Long Island liegen und sich in Richtung New York ausdehnen. Dieser unterirdische Bereich war eine Parade-Untergrund-Immobilie, begehrt von verschiedenen ausserirdischen Rassen und verschiedenen Fraktionen, sowohl positiven als auch negativen. Dort habe ich ein Andromeda-Schiff in einem Hangar im Jahr 1977 gesehen.

(…)

Obwohl die Schwarz-Adels Archons täglich an Macht verlieren, setzen ihre Jesuiten-Günstlinge die Infiltration der Östlichen Allianz und der Dragons fort, in der Hoffnung, einen neuen Weltkrieg zwischen Ost und West zu erschaffen. Ihre Pläne werden nicht erfolgreich sein, da sich die Schlüsselpersonen innerhalb der Östlichen Allianz und der Dragon-Gruppen der Infiltration bewusst sind.

(…)

Die Risse in der Matrix des Finanzsystems der Kabale erscheinen bereits.

(…)

Die Initiative für die Planetare Meditation löste nicht die Reaktion aus, die die Lichtkräfte erhofft haben. Ich hoffe, dass Menschen wie Deepak Chopra, David Wilcock, Ram Dass, Oprah, Eckart Tolle, Children of the Sun, Drunvalo Melchizedek, Gregg Braden … kontaktiert wurden, da ich von niemanden von ihnen eine Rückmeldung erhielt. Wenn eine kritische Masse von Menschen wenigstens für 5 Minuten jeden Sonntag im selben Moment meditieren würden, könnte eine grosse Kohärenz erreicht werden.

Alles klar? Könnt ihr noch oder seit ihr vor Lachen schon vom Stuhl gefallen?

Na ja, also wie gesagt, wo am Montag noch relative Vernunft herrscht, richtige Kapitalismuskritik trauen die sich ja eh nicht, drehen die Helden vom Dienstag mal so richtig am Rad. Sie legen Wert darauf, dass ihre Kundgebung für alles offen ist. In der Gruppenbeschreibung bei Facebook liest sich das dann so:

Namaste liebe Friedensfreunde, das ist die neue Gruppe der Münchner Friedens- und Freiheitsbewegung, bei der es keine Denkverbote, Ausgrenzung und Intoleranz geben wird.

Da können sie sich ganz sicher auch mit den wirren Gedanken ihres Obergurus P identifizieren, der bei FB mal schrieb (Hervorhebung von mir):

Ich möchte mit allen Rechten zusammenarbeiten, ich möchte mit allen Linken zusammenarbeiten. Ich möchte mit allen Grünen zusammenarbeiten und mit allen Roten; mit allen Gelben, Schwarzen und Braunen. Ich möchte mit allen Chinesen zusammenarbeiten und mit allen Amerikanern. Mit allen Russen, Deutschen und Franzosen. Ich möchte mit allen Menschen auf dem Planeten Erde zusammenarbeiten. Ich möchte jeden lieben und in meine Arme oder besser in meine Reiche schließen. Denn meine Umarmungen machen reich. Meine Arme sind Reiche. Ich umreiche lieber als dass ich umarme. Umarmungen machen arm. Umreichungen machen reich. Ich habe ein rechtes Reich und ein linkes Reich. Beide sind physisch eher schwach und dünn (ich habe lange nicht trainiert). Aber energetisch sind sie sehr stark und reich. Richtig fett.

(…)

Und ich liebe alle Menschen. Ich mache da keine Ausnahmen. Nicht bei den Rechten und nicht bei den Linken. Ich mache auch keine Ausnahmen bei den Menschen, die Sex mit Kindern haben oder die Atombomben abwerfen. Ich liebe alle Menschen.

(…)

Das hat er übrigens in der Montagsgruppe gepostet, und obwohl ich einen Admins dort und ein weiteres Mitglied der Orga deutlich darauf hinwies, hielten sie es wohl für ok, dass Toleranz gegenüber Menschen geäußert wird, die sich an Kindern sexuell vergreifen. blieb es stehen. Ich will der Orga und den meisten Mahnwachenteilnehmern am Montag nicht unterstellen, das sie mit solchen Aussagen auch nur im Geringsten sympathisieren. (Die gestrichene Formulierung entsprach so nicht den Tatsachen.) P meinte zwar später, er liebt ja die Menschen und nicht ihre Taten, aber da war für mich die Grenze deutlich überschritten.

Er ist übrigens die selbe Person, die sich mal über Hitler auf seiner eigenen FB-Seite folgendermaßen geäußert hat:

(…) Genau hier hat Adolf Hitler Reden gehalten, um das deutsche Volk, die Deutschen, in den Krieg und den hass zu führen. Gegen viele, viele Menschen.
All das Leid, das dadurch in die Welt gekommen ist, ist vergeben. So schwer das auch noch zu verstehen sein mag. Gott liebt Adolf Hitler genauso wie er Dich und mich liebt. Gott hat schon längst vergeben. Sowohl Adolf Hitler als auch allen menschen und Wesen, die ihm geholfen haben. (…)
Es ist wichtig, dass alle Deutschen aufstehen, sich selbst und Adolf Hitler vergeben und all ihre eingebildete Schuld und Minderwertigkeit ablegen! (…)

Das ganze als Screenshot:

wahnmachen4

Alles klar? So einfach ist das. Wie vergeben Hitler und den Nazis und alles ist gut. (Ich brauch wieder ein Kotz-Smily!)

Man hat sich dann von Seiten der Orga in München am Montag davon distanziert und P von der Orga ausgeschlossen, aber das Ergebnis eine Umfrage in der Gruppe sprach auch deutlich für sich:

wahnmachen3

An anderer Stelle schrieb P mal:

wahnmachen1

Ich muss ehrlich sagen, bei sowas bin ich mir nicht sicher, ob ich mir etwa über einen sehr kranken Menschen auslasse. An anderer Stelle (Bleibt hier anonym) schrieb jemand über ihn, als die Frage aufkam, ob P ein Spaßguerillero ist:

P ist einfach ein wirklich verwirrter und seelisch kranker Mensch. Das hat er auch in anderen Foren selbst so erzählt und seinen Krankheitsverlauf fast minutiös genau beschrieben.
Das Problem ist, daß er wirklich ein abgeschlossenes Studium als Psychotherapeut/Psychiater (ich weiß nicht mehr genau was davon verzeih bitte) hat…und sich nicht therapieren läßt, weil er das ja viel besser kann….als Therapie greift er leider zu irgendwelchem Esoplumpaquatsch, was die Sache eben nicht besser, sondern viel schlimmer macht wie man sieht.

Allerdings halte ich das für wichtig, denn für viele Teilnehmer der Mahnwache am Montag, und insbesondere für die Dienstag-Demo spielt P eine wichtige Rolle, weil er doch so voller Liebe und Licht ist. Und wer sich mit seinen Äußerungen identifiziert, den kann ich nicht ernst nehmen.

Seine neuste Nummer ist übrigens, dass er die Bundesregierung und diverse Journalisten angezeigt hat.

wahnmachen2

Na dann viel Erfolg.

Ok, die Dienstag-Leute nehme ich sowieso nicht ernst. Wie gesagt, sie sind ja für alles offen, natürlich auch für Rechts. Solange die Rechten als Privatpersonen kommen und nicht für eine Partei, was aber auch nichts besser macht. Auch wenn ich sie erst mal nicht als Nazis bezeichnen würde (Keine Ausnahme ohne Regel!), so dulden sie doch welche. Und so war es auch nicht verwunderlich, das bei ihrer ersten Dienstag-Demo am 9. September 2014 auf dem Rindermarkt in München mindestens eine Person dabei war, die auch schon mal gerne mit Karl Richter von der Münchner Bürgerinitiative Ausländerstopp posierte.

Und natürlich die Reichsbürgerideologie ist dort kräftig vertreten. Ihr geistiges Niveau sieht dann so aus:

wahnmachen5

Ich wollt mir die neue Demo schon mal anschauen. Ach hätte ich es doch lieber gelassen… 18 Uhr sollte es losgehen, gegen 18.10 Uhr trafen die ersten Leute ein. Später wurden es insgesamt ca. 15-20 Personen, es wurde ein bisschen auf einer Gitarre geklimpert, und die Aufmerksamkeit der Passanten erweckten sie durch: NICHTS.

Man stellte sich dann in einem Selbsttherapiekreis auf und beschallte sich mit dem Megaphon. Aber vielleicht waren die Batterien alle? Weiter als 2-3 Meter hörte man nichts. P erzählt, das er die Bundesregierung und einige Journalisten angezeigt hat. (Tosender Beifall! *hüstel*)

IMG_5797 IMG_5796 IMG_5753

Witzig fand ich, wie einer darauf hinwies, man solle sich mal jemanden suchen, der sich mit Juristerei auskennt… Ja, is klar. Daran mangelt es bei den Leuten ja sowieso massiv. Ihre Reichsbürgerhaltung zeigten sie deutlich. „Viele Bürger wissen das ja nicht, das wir keine Verfassung haben“. Klatsch, klatsch…

Na und so ging das weiter, Lügenmedien, bla bla, alle Sendungen im TV sind unterwandert und machen Propaganda, bla, bla, man muss den Medien mal sagen, das sie den Krieg nicht gewinnen, wollt ihr nicht mal die Wahrheit sagen, bla, bla, Freie Energie, daran müssen alle Unis forschen, bla, bla, Ihr (Die Teilnehmer) wisst ja über alles Bescheid…

Mir war kalt, ich bin gegangen.

Weitere direkte Berichte wird es von mir weder von der Montagswahnmache geben noch von der Gurkentruppe am Dienstag. Da habe ich echt bessere mit meiner Zeit zu tun. Zum Beispiel Socken sortieren. Aber ich werde mich trotzdem weiter in meinem Blog über den Wahnmachenwahnsinn auslassen, da gibt es immer wieder was zu lachen. Oder zu weinen. Aber ich lache sie lieber aus. Und andere sind da auch konsequent.

997057_692380160851292_1553003972416689972_n

Josef A. Preiselbauer

2 comments

  1. Du bist wieder vollkommen gesund? Wenn ja, schön und bleibe gesund.

    Mich würde jetzt auch mal interessieren, was solche Leute wie ein P. einwerfen. Da reichen doch die heutigen Drogen hinten und vorn nicht mehr. Bekommen die das Einwerfzeugs von der Krankenkasse, also staatlich verordnet, weil die Klappsmühlen überfüllt sind und der Staat irgendwas tun muss?
    Ich möchte mir so einen Müll nicht anhören – davon bekommt man Migräne, Stufe 5 und schlimmer. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.