OCCUPEACE – Die neuen Montagsmahnwachen

Bei vielen der vernünftigen Montagsmahnwachenteilnehmer hat sich in den letzten Wochen und Monaten die Erkenntnis durchgesetzt, was da so seit April schief gelaufen ist. Die Nähe zu Rechtspopulisten, Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern und Esoterikern war nicht nur ein großer Imageschaden für die Friedensfreunde sondern führte auch zu viel internen Streit. München war da keine Ausnahme. Konsequent war es da nur, das sich die Esoteriker und Reichsbürger in ihrer eigen Friedenstreff am Dienstag, jetzt am Samstag, ausgegliedert haben. Immer wieder habe auch ich gesagt, wer Frieden will, muss die Ursachen erkennen. Da hilft es nichts, gegen Fantasiegebäude zu kämpfen.

Bei den Teilnehmern am Montag war da eine positive Entwicklung zu erkennen. Ich schrieb mehrfach darüber.

Für einen richtigen Neuanfang, hat man sich auch zu einem neuen Namen entschieden: „Occupeace“.

10599543_10152505009928795_6046429931455407351_n

Dazu trifft man sich an verschiedenen Tagen und an verschiedenen Orten in München. Die Außenwirkung vor der Oper war zumindest gestern sehr gering. Ich konnte mir selber nur ein kurzes Bild davon machen, da ich die Proteste der Kurden für wichtiger hielt.

IMG_6413 IMG_6415 IMG_6424

Für Occupoeace gibt es eine eigene Webseite: www.occupeace.net. Bzw. für München direkt eine Facebook-Seite.

Die Termine in München für die nächsten Wochen:

IMG_0004

Josef A. Preiselbauer

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.