BAGIDA in München am 2.2.15. Leider.

Es war Montag und wieder BAGIDA in München. Nachdem Mügida aufgegeben hat, war das verblieben, mit deutlich reduzierter Teilnehmerzahl nur noch etwas über 300. Dem gegenüber standen mindestens 600 Antifaschisten.

Der Abend verlief, soweit uns bekannt, friedlich. Der Hauptredner bei Bagida war der islamophobe Michael Stürzenberger, er hat es offensichtlich gar nicht gemerkt, wie man sich auf Seiten der Gegendemonstranten über ihn lustig gemacht hat. So verlas er auf der Abschlusskundgebung eine Liste von Asylbewerberheimen, die gebaut werden sollen in München und fragte jedes Mal: „Wollt ihr das?“ Da aber seine Kameraden zu weit weg stehen mussten, hörte er nur das begeistere „Jaaaaa!“. Stürzenberger glaubte ja auch, auf seine Demonstration gibt es keine Nazis und niemand hat da was gegen Juden. Das aber auch, wie in den vergangenen Wochen schon, verurteilte Rechtsterroristen mitliefen, die am versuchten Anschlag auf die Baustelle der Münchner Synagoge beteiligt waren, das scheint ihm noch niemand gesteckt zu haben.

Ein weiterer Redner war Alfred Röck, der als SPD-Mitglied vorgestellt wurde. (Was da wohl die SPD dazu sagt?) Röck redete allerdings derart viel wirres Zeug von Geburtenstatistik und Rinderzucht pro Hektar, dass man da gar nicht weiter drauf eingehen muss. Außerdem sprach eine junge Frau ganz spontan, die extra 150km angereist ist, um sich darüber bitterlich zu beschweren, dass in ihrer Heimatstadt Bagida als Nazis bezeichnet werden. Ja was sollen wir dazu sagen. Wenn die Nazis nicht wollen, dass sie Nazis genannt werden, dann sollen sie sich halt nicht wie Nazis verhalten!

Die Auftaktkundgebung von Bagida war am Goetheplatz, dort kam es mehrfach zu massiven Behinderungen der Presse durch Ordner. Dann lief der Zug über die Lindwurmstraße bis zu Poccisstraße und dort fand die Abschlusskundgebung statt, bei der die Lautsprecher und Redner 50 Meter von dem Rest entfernt standen, weil man sich falsch aufgestellt hatte. Tja, so ein Pech… Aus den Seitenstraßen und auch aus Fenstern der Häuser höre man immer wieder Antifaschisten, während der Demozug rief „Wir sind das Volk.“

Stürzenberger will das jetzt jede Woche durchziehen. Wir können gerne darauf verzichten.

[UPDATE]
Wie den Kommentaren zu entnehmen ist, wurde uns von Florian Ritter, Abgeordneter im Bayerischen Landtag als Mitglied der SPD-Fraktion, mitgeteilt, dass Alfred Röck seit 10 Jahren NICHT mehr Mitglied der SPD ist. Michael Stürzenberger hat also gelogen.

IMG_8404a

IMG_8599 IMG_8593 IMG_8591

IMG_8584 IMG_8579 IMG_8550

IMG_8556 IMG_8557 IMG_8573

IMG_8577 IMG_8578 IMG_8548

IMG_8545 IMG_8544 IMG_8543

IMG_8540 IMG_8534 IMG_8495

IMG_8499 IMG_8508 IMG_8511

IMG_8514 IMG_8533 IMG_8494

IMG_8484 IMG_8473 IMG_8466

IMG_8462 IMG_8453 IMG_8437

IMG_8440 IMG_8442 IMG_8443

IMG_8445 IMG_8448 IMG_8434

IMG_8424 IMG_8416 IMG_8410

Josef A. Preiselbauer

6 comments

  1. Lieber Josef A. Preiselbauer,

    ich habe gestern an der Gegendemo Goetheplatz/Poccistrasse teilgenommen und war mehr als überrascht, dass Stürzenberger diesen Herrn Röck als SPD Mitglied angekündigt hat. Es hat sich heute herausgestellt dass Herr Röck SPD Mitglied war, aber seit 2005 (immerhin seit 10 Jahren) nicht mehr Mitglied der SPD ist.
    Herzliche Grüße

  2. „Michael Stürzenberger hat also gelogen.“
    Stuerzenberger luegt schon, wenn er im Schlaf spricht. Dies und seine kompromisslos durchwegige Radikalisierung sind seiner krankhaften Sucht nach Geltung und Aufmersamkeit geschuldet.
    Nahezu unverzueglich tauchte er bei HoGeSa als Redner auf. Das Publikum war zweitrangig, nur die Menge zog ihn aufs Podest und er schwoll wie unter einer Ueberdosis Viagra.
    Als politisch/menschlicher Profiversager wird er auch BAGIDA verheizen, gewohnterweise unter Mithilfe der Staatsanwaltschaft. Er kann gar nicht anders.

  3. I) An die SPD am 7.2.15 in facebook: (hier copy für http://www.preiselbauer): Ich, Alfred Röck, (Vors. Club Voltaire München 1994), war über 30 J. SPD-Mitglied, habe die Silberne Ehrennadel für 25 J. Treue verweigert, denn ich sah mich nicht länger imstande, „treu“ zu sein, d.h., dem SPD-Schmusekurs zum Islam u. der SPD- Apologetik zu Islamisten zu folgen, die ständig die Links-Genossen der frz. Revolution 1789 u. Karl Marx zu verraten. (K. Max: „Religion = Opium für`s Volk). Der „Dank“ folgte auf dem Fuße:
    II) S I P P E N H A F T – wie bei den NAZIs und wie bei S T A L I N I S T E N!
    III) Wobei die SPD ja wissen müßte, daß Stalin zigtausende Sozialdemokraten erschießen lassen hat, weil sie keine lupenreinen Kommunsten waren! Und was machen Sozialdemokraten heute? Wer ein paar Gramm linker ist, als sie, den schließen sie von Veranstaltungen aus!!!
    ***********EINFACH NUR NOCH EKELHAFT zum ANSPUCKEN!************
    IV) „LINKS“ und bei GRÜN, u. in weiten (jungen) SPD- Kreisen, ist man seit Jahren latent antisemitisch ist, sagt nämlich hinter der Hand:: „Denen (ISRAEL) gehört das Land nicht“, obwohl von den UN 1948 anerkannt. D.h., das Existenzrecht ISRAELs wird in Frage gestellt- ja verneint!
    V)Gleichzeitig hielt die SPD Landtagsfraktion im Jüd. Museum eine Veranstaltung ab (Wiederaufn. des Oktoberfest-Attentats- zu Recht, denn zuviele Indizien sprechen für ein braunes Netz!). Diese Indizien waren schon damals bekannt, jedoch das Innenministerium blockte die Polizei ab!
    V) Was aber macht SPD/ Grün bei islamistischen Anschäge??? Sofort heiss es, das waren nur ein paar irre Kriminelle, u. obwohl Moslems, nein, nein, mit dem Islam hat das nichts zu tun!
    VI) Diese absolute Verlogenheit, dem ISLAM in jeder Form die Steigbügel zu halten, sofort ene Aologetik u finden, können die wissenschaftl. Gebildeten des CVM-1994 natürlich nicht mitmachen. Wir LINKE watschen LINKS deshalb regelmäßig ab, d.h. SPD/ GRÜN,Die LINKE + AntFa! [AtiFa sind für uns Faschisten).
    VIIa) SPD- Veranstaltung im Jüd. Museum: WAS WAR GESCHEHEN?
    ****** Eine Bekannte, die mit Politik nichts am Hut hat, auch meine BAGIDA- Rede gar nicht kennt, nie dort war, wurde nicht rein gelassen, da sie den Röck auch angemeldet habe. Und der dürfe nicht rein. Ob der auch dabei sei? Nein, ich war nicht dabei, weil ich keine Zeit hatte.
    VIIb) Sie, die null u. nichts mit Politik zu tun hat, nicht mal meine Freundin ist, nur eine Bekannte, durfte trotzdem nicht rein!
    VIII) Genossen! Das werde ich den Verantwortlichen sehr übel nehmen- es sei denn eine Entschuldigung und/ oder eine Aussprache wird angeboten an Rwindenergie@gmx.de!
    =======================================================================================
    ***.- Wenn nicht, werde ich Euch mit unseren Publikationen überziehen. Der (leicht konservativere) Seeheimer-Kreis der SPD hätte sowas nie gemacht!
    .- Von den jungen Linken ist so gut wie jeder anti-jüdisch u. anti-israelisch eingestellt u. die AntiFa sowieso. Aber vordergründig hält die SPD ausgerechnet im Jüd. Museum sowas ab.
    IX) 1- Welt- Haus: die Veranstaltungen zu Nahost, Gaza-Streifen / Israel- eindeutig juden-feindlich! All`das macht der CVM-1994 nicht mit !
    Xa) Arafat (Partei al- Fatah) erhielt den Friedensnobelspreis, für den Friedensvertrag mit ISRAEL!
    b).- Dann putschten die HAMAS sich an die Macht, töteten mindestens 70- 100 obere Köpfe der Fatah! Seither gibt es nur noch Krieg mit Israel.
    c) Wer, wie ich, das im 1- Welt- Haus klarstellen wollte, wird sofort niedergebügelt! Und ebenso beisse ich mit diesen Feststellungen in SPD- u. Gewerkschaftskreisen auf Granit. Ich kann daraus nur noch sagen: eindeutig israel-feindlich!
    d).- Man erinnere sich an Transparente im Sommer 2014 in Wuppertal im Linksblock bei einer Demo: „Kauft keine Produkte aus Israel“.
    XI) 2,7 Kühe / Hektar will die EU seit 15 J. auf 1,7 reduzieren. Weil wir uns sonst vergiften, zuviel Nitrat u. anderes im Trinkwasser. (Ich habe Biochemie studiert).
    .- In Ost-Dtl. weiss man längst nicht mehr, wohin mit der Gülle! D.h.:
    XII) Wir können nicht immer mehr Esser bei konstanter Fläche ernähren. Was ist daran „krude“? Wir können nicht halb Afrika ernähren- wir müssen dort helfen!
    (Z.Z. 6 Mrd. € / Jahr von der BRD Entw. hilfe).
    XIII Der CVM-1994 wurde von der BAGIDA-Chefin, B. Weißmüller eingeladen; mit Stürzenberger haben wir nichts zu tun.
    XIV) Nazis wurden per Vereinbaung mit Weißmüller ausgeschlossen, d.h. falls solche Transparente auftauchen sollten, ihre Odrner diese einziehen u. die Nazs gehen müssen. 7.2.2015, A. Röck

  4. STÜRZENBERGER wurde vom Club Voltaire München 1994, (Vors. A. Röck) und von der Bagida-Leiterin, B. Weißmüller, n i c h t zur Teilnahme zugelassen am Montag, 9.2.2015! Wir, der CVM-1994, waren eingeladen u. nahmen die Einladung an, mit UNSERER Maßgabe: keine Nazis dürfen mitlaufen u. wenn erkennbar (z.B. an Fahnen, Transparenten), werden diese von Ordnern eingezogen u. die Person des Platzes verwiesen. Frau Weißmüller mußten wir nicht überzeugen – wir rannten offene Türen ein, denn das war ohnehin ihr eigenes Ziel (Nazis fern zu halten). Sie bedankte sich für unsere Hilfe,11.2.2015, A. Röck.
    ============================================================
    Hier noch einige Erkenntnisse von uns Links-Philosophen (CVM-1994), da wir leider häufig LINKS abwatschen müssen:
    Ia).- An die SPD ! Ich, Alfred Röck, (Vors. Club Voltaire München 1994), war über 30 J. SPD-Mitglied, habe die Silberne Ehrennadel für 25 J. Treue verweigert, denn ich sah mich nicht länger imstande, „treu“ zu sein,
    d.h., dem SPD-(+ Linke) Schmusekurs zum Islam u. der SPD- Apologetik zu Islamisten können zu folgen, die ihr ständig die Links-Genossen der frz. Revolution 1789 u. Karl Marx zu verratet. (K. Max: „Religion = Opium für`s Volk). Denn: DAS HISTORISCHE PARADOXON (der SPD + Links)
    Ib) Die Aufklärung hat keine Gottheiten, u. jeder echte Linke steht auf dem `Dialektischer- u. Historischer Materialismus“ u. da kommt kein Gott vor- sondern die Evolutionstheorie. Hilfe an die politisch ungebildeten, Unfähigen:
    *******************************Links führe sich zu Gemüte: Dialektischer Idealismus des F. Hegel –> Dialektischer Materialismus seines Schüler`s K. Marx + F. Engels, = Grundlage des Marxismus, bzw. eines jeden Linken; [ Jedoch: „Die LINKEN“ 2015, machen ihren Unsinn, (Schmusekurs mit der aggressivsten Religion der Welt), ohne geistige Grundlagen*******************************************
    I) SPD/ GRÜN haben große Verdienste um die Energiewende- weil die Schwarzen + FDP das nicht machen. Seehofer will keine Windräder ( 2 km Abstände), keine Stromtrassen, keine Pumpwasser-Speicher- Werke (PSW.
    A).- Die ENERGIE-OLIGARCHEN wollen die Masse also in die totale Knappheitsfalle tappen lassen, indem sie die REGENERATIVEN möglichst nicht ausbauen! Edöl-Endein 38 J. lt. IPCC; Erdgas in 60 J.! Folge: Wegen der dann folgenden totalen Verknappung können Öl + Gas, auch Kohle zum x- fachen Preis verkauft werden!
    B) BILD hetzt die Konsumenten auf wegen lächerlicher 1,6 Cent/ kWh EEG- Umlage; d.h. bei 1 h Kochen, um lächerliche 1,6 Cent teurer! So lenkt BILD die Massen ab ( 4 Mio Auflage), von der kommenden Totalverknappung. Aber: 1 Bier weniger = 200 h Kochen ! Der „Dank“ der SPD folgte auf dem Fuße:
    II) SPD -S I P P E N H A F T -wie bei den NAZIs und wie bei S T A L I N I S T E N!
    III) Wobei die SPD ja wissen müßte, daß Stalin zigtausende Sozialdemokraten erschießen lassen hat, weil sie keine lupenreinen Kommunsten waren! Und was machen Sozialdemokraten heute? Wer ein paar Gramm linker ist, als sie, den schließen sie von Veranstaltungen aus*********************************************** *******************EINFACH NUR NOCH EKELHAFT zum ANSPUCKEN!*****
    Eine lose Bekannte von mir wurde –n i c h t– in` das jüdische Museum reingelassen von der SPD ! [Es gibt Veröffentlichungen von mir für das Existenzrecht Israel im Merkur u. SZ u. noch viel mehr von mir in den Publikationen das CVM-1994].
    IV) „LINKS“ und bei GRÜN, u. in weiten (jungen) SPD- Kreisen, ist man seit Jahren latent antisemitisch; , fast jeder sagt nämlich hinter der Hand:: „Denen (ISRAEL) gehört das Land nicht“, obwohl von den UN 1948 anerkannt. D.h., das Existenzrecht ISRAELs wird längst Frage gestellt- ja sogar verneint!
    V) Gleichzeitig hielt die SPD Landtagsfraktion im Jüd. Museum eine Veranstaltung ab (Wiederaufn. des Oktoberfest-Attentat- zu Recht, denn viele Indizien sprechen für ein braunes Netz!). Diese Indizien waren schon damals bekannt, jedoch das Bayer. Innenministerium blockte die Polizei ab!
    VI) Die absolute – paradoxe- Überraschung: Was aber macht SPD/ GRÜN bei islamistischen Anschlägen???
    Sofort wird die Einzeltäter- Theorie eingesetzt! D.h., das seien nur ein paar irre Kriminelle, u. auch wenn nachgewiesen islamistisch: nein, nein, mit dem Islam habe das nichts zu tun- nur mit Kriminellen!
    VII) Diese absolute Verlogenheit, dem ISLAM in jeder Form die Steigbügel zu halten, und sofort eine Apologetik dazu zu formulieren,
    können die wissenschaftl. Gebildeten des CVM-1994 natürlich nicht mitmachen. Wir LINKE watschen LINKS deshalb regelmäßig ab, d.h. SPD/ GRÜN, Die LINKE + AntFa! [AtiFa sind für uns absolut a-intellektuelle Links-Faschisten).
    VIII) DAS HISTORISCHE PARADOXON: Eigentlich haben wir LINKE keine Gottheiten, denn gemäß unserer Grundlage, dem Dialektischen –Materialismus, stehen wir auf der Physik! (Nicht auf einer Gottheit).
    IX) Aber, man glaubt es nicht: Links packtiert mit dem Islam, aber auch mit dem islamistischen Klerus, denn LINKS und SPD, nennen kein einziges der bekannten aggressivsten Zitate von Imamen. Und sogar mit Islamisten (IS, al Qaida, Taliban & Co), ist man gütig, indem man sagt, die (allerbösesten) USA hätten den IS aufgebaut! So drehen sich die Linksgenossen der frz. Revolution von 1789 soeben im Grabe um, die unter viel Blut vergießen, einst König, KLERUS u. Adel zu ihrem Teufel gejagt hatten – denen heute in 2015, LINKS Tür und Tor öffnen!
    X) Mittw. 5.2.2015 SPD- Veranstaltung im Jüd. Museum
    (Wiederaufnahme Oktoberfest-Atttentat):
    * * * * * WAS WAR GESCHEHEN? * * * * * * *
    Eine Bekannte, die mit Politik nichts am Hut hat, auch meine BAGIDA- Rede 1 Woche zuvor, gar nicht kennt, nie dort war, wurde nicht rein gelassen, da sie den Röck (mich) auch angemeldet habe. Und der dürfe nicht rein. Ob der auch dabei sei? Nein, ich war nicht dabei, weil ich keine Zeit hatte.
    XI) Sie, die null u. nichts mit Politik zu tun hat, nicht mal meine Freundin ist, nur eine lose Bekannte, durfte trotzdem nicht rein!
    XII) Genossen! Das werde ich den Verantwortlichen sehr übel nehmen- es sei denn eine Entschuldigung oder Aussprache mit Rücknahme dieser Attac gegen mich wird angeboten an: Rwindenergie@gmx.de! 8.2.2015, Röck
    ==============================================================
    XIII) ***.- Wenn nicht, wird der CVM-1994 Euch mit unseren Publikationen überziehen.
    Wir werden „der“ SPD, d.h. vor allem den jungen SPD-lern, (JUSOs)
    ihren latenten Antisemitismus überall nachweisen, wo er zum Vorschein kommt (in Vorträgen, Disk. kreisen, flyern);
    XIV) Der (konservativere) Seeheimer-Kreis der SPD hätte niemals dem CVM-1994 derart irrational begründet, den Einlass verweigert! D.h., sogar einer Frau, die null u. nix mit uns zu tun hat! Also MEHR ALS SIPPENHAFT!
    XV) Wo doch gerade WIR, der CVM-1994, pro ISRAEL Stellung beziehen!
    .- Aber, genau das war wohl der Grund!!! Der SPD ihr „pro Israel“ sind nur Lippenbekenntnisse!
    XVI) Da passt Röck, der explzit für Israel eintritt, nicht dazu!
    copy aus einem Artkel von mir in DER TAGESSPIEGEL (Berlin):
    von dem prominenten saudischen Rechtsgutachter und Verkündiger des Islam, Muhammad Salih al-Munajjid, im Rechtsgutachten-Nr.: 13759 (Inst. für Islam-XVI) XVII) fragen), 31.08.2010: * * * * “Der Islam hat uns befohlen, die Juden und Christen von der Arabischen Halbinsel zu vertreiben. Deshalb dürfen wir das Land nicht mit den unreinen Juden und Christen verschmutzen. Der Islam hat uns verboten, von dem Geschirr der Juden und Christen zu essen. Der Islam hat uns verboten, uns ähnlich, wie die Ungläubigen zu kleiden oder ähnlich, wie sie zu essen und zu trinken. Denn wir sind die Überlegenen und die Ungläubigen sind die Unterlegenden. Wahrlich, schlimmer als das Vieh (dawaabb) sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden (Koran, Sure 8,55)“. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    XVIII) Doch der dt. Rechts- u. LINKS-Pöbel skandierte im Juli 2014 in den Großstädten „Tod den Israelis“, „Israel-Kindermörder“. (Aber, es hatten doch die Palästinsener 10 j. Buben in den Krieg geschickt!
    XIX) Als Autor geht es mir, wie dem Links-Philosophen ADORNO, der nur 1 x in seinem Leben demonstriert hatte (in Wien) u. nachher schrieb: „Nie wieder- sie halten sich nicht an Fakten, nicht an Aussagen u. Taten des Gegners, verdrehen, lügen!“ LINKS schiebt, seit der RAF, also seit über 30 J., Antisemitismus den Rechten (zu Recht) in die Schuhe, betreibt aber diesen selbst auch u. leugnet sogar das Existenzrecht Israels, indem sie notorisch wiederholen, “Denen gehört das Land nicht“
    XX) Von den jungen Linken ist so gut wie jeder anti-jüdisch u. anti-israelisch eingestellt u. die AntiFa sowieso.
    XXI) Aber vordergründig hält die SPD ausgerechnet im Jüd. Museum sowas ab.
    XXII) 1- Welt- Haus: einige Veranstaltungen, die ich besucht hatte, zu Nahost, Gaza-Streifen / Israel, waren eindeutig israel-feindlich!
    XXIII) Arafat (Partei al- Fatah) erhielt den Friedensnobel-Preis, für den Friedensvertrag mit ISRAEL mit Simon Peres!
    b) Dann putschten die HAMAS sich an die Macht, töteten mindestens 70- 100 obere Köpfe der Fatah! Seither gibt es nur noch Krieg mit Israel.
    c) Wer, wie ich, das im 1- Welt- Haus klarstellen wollte, wird sofort niedergebügelt!
    Und ebenso beisse ich mit diesen Feststellungen in SPD- u. Gewerkschaftskreisen auf Granit.
    Ich kann daraus nur noch sagen: eindeutig israel-feindlich!
    d).- Man erinnere sich an Transparente im Sommer 2014 in Wuppertal im Linksblock bei einer Demo: „Kauft keine Produkte aus Israel“.
    XXIV) Die folgende -aktuelle- Fatwa- sieht man auf KEINER Links-Site:
    von dem prominenten saudischen Rechtsgutachter und Verkündiger des Islam, Muhammad Salih al-Munajjid, im Rechtsgutachten-Nr.: 13759 (Inst. für Islam-fragen), 31.08.2010: “Der Islam hat uns befohlen,
    die Juden und Christen von der Arabischen Halbinsel zu vertreiben. Deshalb dürfen wir das Land nicht mit den unreinen Juden und Christen verschmutz-en. Der Islam hat uns verboten, von dem Geschirr der Juden und Christen zu essen. Der Islam hat uns verboten, uns ähnlich, wie die Ungläubigen zu kleiden oder ähnlich, wie sie zu essen und zu trinken. Denn wir sind die Überlegenen und die sind die Unterlegenden. Wahrlich, schlimmer als das Vieh (dawaabb) sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden (Koran, Sure 8,55)“.
    XXV) Doch der dt. Rechts- u. LINKS-Pöbel skandierte im Juli 2014 in den Großstädten „Tod den Israelis“, „Israel-Kindermörder“.
    XXVI) Als Autor geht es mir, wie dem Links-Philosophen ADORNO, der nur 1 x in seinem Leben demonstriert hatte (in Wien) u. nachher schrieb: „Nie wieder- sie halten sich nicht an Fakten, nicht an Aussagen u. Taten des Gegners, verdrehen, lügen!“ LINKS schiebt, seit der RAF, also seit über 30 J., Antisemitismus den Rechten (zu Recht) in die Schuhe, betreibt aber diesen selbst auch u. leugnet sogar das Existenzrecht Israels, indem sie notorisch wiederholen, “Denen gehört das Land nicht“
    DTL. ein EINWANDERUNGSLAND? ZUWANDERUNGSLAND ?
    XXVII) 2,7 Kühe / Hektar will die EU seit 20 J. auf 1,7 reduzieren. Weil wir uns sonst vergiften, zuviel Nitrat u. anderes im Trinkwasser. (Ich habe u.a. Biochemie studiert). – In Ost-Dtl. weiss man längst nicht mehr, wohin mit der Gülle! D.h.:
    XXVIIIa) Wir können nicht immer mehr Esser bei konstanter Fläche ernähren.
    b) Wir können nicht halb Afrika ernähren- wir müssen dort helfen!
    (Z.Z. 6 Mrd. € / Jahr von der BRD Entw. hilfe).
    XXIX) Der CVM-1994 wurde von der BAGIDA-Chefin, B. Weißmüller eingeladen; mit Stürzenberger haben wir nichts zu tun.
    XXX) STÜRZENBERGER. Wir haben Stürz.. oft beobachtet i.d. Fußgängerzone mitgeschrieben: was er sagte, stimmte, u. war längst in dpa u. im DER SPIEGEL, Die Welt, FAZ,FOCUS geschrieben worden. Wem sein Schreien nicht passt- uns interessieren die Inhalte.
    .- Dass er diese x- fach wiederholt, ändert nichts an der Richtigkeit. Ein Hetzer ist also, wer Richtiges öfters, als dpa, reuter usw. schreibt?
    XXXI) Von der SPD erwarte ich, (Röck), eine Entschuldigung an die e-mail-adr. unten u. eine Aussprache! Kommt keine, werden wir zurückschlagen! Rwindenergie@gmx.de! 8.2.2015, A. Röck

  5. Mein Leserbrief
    Bagida – Saxophonist im Duell gegen Philharmoniker
    Er hatte sie glatt umgeblasen, am Goetheplatz, denn die Phil-Profis
    spielten nur chaotischen diffusen Jazz; er aber spielte,
    nebst anderen Stücken, mehrfach durchdringend den
    „Torero-Marsch“ aus Bizet`s „Carmen“. Die Jungs winkten, er solle
    zu ihnen kommen, er aber winkte höflich grinsend ab, wollte wohl
    weder die politische, noch musikalische Seite wechseln.
    Später, am Sendlinger Tor, kündigte ihn Demo-Leiterin,
    Weißmüller an als „Herr Röck, vom Club Voltaire 1994“.
    Er war nun, (Saxophon umhängend), gar nicht mehr nett,
    mit scharf artikulierter Sprache kanzelte er „LINKS“ ab.
    Was ich mir noch merken konnte, ungefähr so:
    „Wir Links-Philosophen watschen Links ab,
    denn wir verteidigen die Links-Revolutionäre der frz. Revolution 1789,
    nicht den Islam!“ „Die Rot/ Grünen Verräter fahren einen Schmusekurs
    mit der aggressivsten Religion, dieser Welt, dem Islam!“
    Die köstliche Demo am 26.1.2015, mit den intelligenten Musikern,
    endete aber traurigst, denn Röck spielte am Ende seiner Rede
    das äusserst traurige Lied, „The Last Rose“, warf dann
    nacheinander 17 Rosen zum Himmel, während er am
    Mikrophon mit der Menge laut bis 17 zählte, am Ende schrie er:
    „Es lebe Paris!“.
    Waltraut Borchmann
    (Schauspielerin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.