Kennen unsere Reichsdeppen eigentlich Prof. Dr. Anton Berr?

Sie müssten ihn doch lieben, hat er schließlich Deutschland mal als GmbH bezeichnet.

Berr war Mitglied im VVN und in der Bayernpartei und vertrat eine Politik der Loslösung Bayerns von Deutschland. Er sagte: „Nie wieder besteigen wir den Unglückszug der bankrotten G.m.b.H. Deutschland mit unbekanntem Katastrophenziel.“ (Hervorhebung von mir)

Das ganze Zitat:

„Nach dem staatsrechtlichen Wegfall des fallierten Reichs sind wir wieder wie seit 1450 langen Jahren frei und souverän. … Gleiches Recht für Bayern wie für Österreich! Freiheit und Frieden und Glück wie die demokratische Schweiz! Nie wieder besteigen wir den Unglückszug der bankrotten G.m.b.H. Deutschland mit unbekanntem Katastrophenziel. Unsere Sicherheit heißt Freiheit.“ ([Anton Berr]: Achtung! Augen auf! Ermächtigungsgesetzler am Werk!, o.J, IFZ ED 719/178)

Anton Berrs Vision war ein europäischer Staatenbund von Klein- und Mittelstaaten unter der Führung Frankreichs, dem auch ein souveränes Bayern angehören sollte. Die USA kommen in seinen Schriften faktisch nicht vor, lediglich in einem Brief meinte er, die Amerikaner sähen Europa und Deutschland als ihre Satellitenstaaten an. (Anton Berr an Ernst Atzler 26.09.1950, IFZ ED 719-167)

Weitere Zitate von Anton Berr:

„Vor allem die Kommunisten gebärden sich heute als die Bannerträger der nationalen Sache. Werden diese Menschen politisch nie reif? Lernen sie nichts aus der Geschichte? Merken sie nicht, dass die Anbetung des National-Götzen uns ins Unglück führte?“ (Anton Berr an Josef Schießl, 28.11.1946, IFZ ED 719-172)

„Nationalstaaten sind despotische Ungeheuer. Aber gerade das bildet auf die Dauer ihre Schwäche: Sie gehen über kurz oder lang wie einst die Saurier an Verplumpung zugrunde. Auf die „nationale Konzentration“ folgt der Zerfall.“ (Anton Berr: Kommt ein Krieg?, [1948], IFZ ED 719-176)

Wer mal einen ausführlichen Artikel über Berr lesen will, dem empfehle ich den Artikel „„Lieber Neger als Germane…“ Prof. Dr. Anton Berr: Antifaschist, Monarchist, bayerischer Patriot.“ von Dr. Guido Hoyer.

Josef A. Preiselbauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.