Die AfD sind die neuen Juden..

Ja, ich weiß, bei der Überschrift stellen sich einem die Nackenhaare auf. Aber es gibt tatsächlich AfD-Mitglieder, die sich als die neuen Juden sehen. Ich habe schon auf meiner FB-Seite AfD Freising Watch darüber geschrieben, möchte es aber den Nichtfacebooknutzern nicht vorenthalten. 😉

Der Screenshot stammt aus einem Kommentar eines AfD-Mitglieds des KV Freising – Pfaffenhofen. Das man sich bei der AfD über Terroranschläge freut, das ist ja nichts Neues.

Was da allerdings bei dem AfD KV Freising-Pfaffenhofen für Kommentare von Mitgliedern der AfD aufschlagen… Da fragt man sich, ob da nicht langsam mal ein IQ-Test für eine Mitgliedschaft nötig wäre. Ist so etwas der AfD nicht selber peinlich?

Ich nehme den Kommentar mal im Detail unter die Lupe.

„Jetzt rufen die unterbelichteten erdlinge und Antifa bestimmt wieder zu einer Demo gegen rechts auf!“

Ja, das werden die Erdlinge bestimmt machen. Weil Widerstand gegen Rechts und solche Verwirrten in der AfD einfach nötig ist. Immer wieder!

„Sie verdrehen auch immer wieder gerne die Tatsachen, dass Hitler der Verbrecher…“

Heißt das jetzt, dass nach Ansicht dieses AfD-Mitglieds, Linke würden behaupten, dass Hitler KEIN Verbrecher war?

„…und die Nazionalaozialisten eigentlich linke und keinesfalls rechte waren.“

Beliebte Pseudoargumentation von Rechten, Hitler wäre ja links gewesen. Bezieht sich meistens auf das „sozialistisch“ in „nationalsozialistisch Arbeiterpartei“. Aber das war schon immer nur dumm, und das wird es auch immer bleiben.

„Ebenso bedienen sie sich deren Methoden!“

Ähm, nö! Linke bringen keine Andersdenken um. Linke bringen keine Juden, Homosexuelle und behinderte Menschen um.

„Hitler hofierte seinerzeit den Islam genauso wie es heute die grün-linken tun.“

Was dieses AfD-Mitglied nicht bemerken will, ist, dass Linke den Islam meistens auch ablehnen, Terror sowieso. Aber im Gegensatz zu den rechten Gestalten trotzdem tolerieren, dass Menschen an einen Gott glauben, egal welcher Religion.

„Hieß es damals „kauft nicht bei Juden“, heißt es heute „kauft nicht bei AfD-lern“.“

#FACEPALM #FACEPALM #FACEPALM

Das sich AfD-Mitglieder in die Opferrolle drängen und sich als die neuen Juden sehen, das ist nichts Neues. Aber einfach nur furchtbar dumm und eine unglaubliche Relativierung der Verbrechen der Deutschen gegenüber den Juden durch Deutsche, deren Ideologie man heute häufig bei der AfD findet.

„Gleiche kranke und gefährliche Ideologie in „bunt-schwarzem“ Gewand. Wenn man bunt und schwarz zusammen misch, entsteht braun! Ebenso bei grün und rot!“

Bla, bla, bla…

Josef A. Preiselbauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.