Bedingungen für eine Waffenruhe im Gazakonflik /
UNO will Vorgehen Israels untersuchen

SpOn schreibt:

Die Hamas werde sich einer Feuerpause nicht verschließen, wenn Israel die Blockade des palästinensischen Gazastreifens beende…

Leider geht daraus nicht hervor, wie die Aufhebung der Blockade aussehen soll. Wird von Israel erwartet, das jeder Mensch und jedes Auto ungehindert, d.h. unkontrolliert, die Grenze passieren kann? Das wird niemals geschehen, dazu ist die Angst Israels vor einsickernden Terroristen zu groß.

Scharfe Grenzkontrollen? Die gab es in der Vergangenheit bereits. Israel hat aber immer wieder komplett dicht gemacht, da aus Gaza in den vergangenen Jahren immer wieder Raketen kamen. Dabei sollte aber nicht vergessen werden, dass Israel den Gazastreifen trotzdem mit Lebensmitteln, Wasser, Strom u.a. versorgt hat. Und es weiterhin macht.

10492306_673420032713947_2465517499158308940_n

Letztlich bleibt auch noch die Frage offen, warum wendet sich die Hamas nicht an Ägypten, das dieses Land seine Blockade gegenüber Gaza lockert?

Desweiteren ist in dem Artikel bei SpOn zu lesen:

Der Uno-Menschenrechtsrat hat unterdessen am Mittwoch eine Untersuchung der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen beschlossen, sie soll den möglichen Verletzungen internationalen Rechts nachgehen.

Ob da auch internationales Recht geprüft wird, wo doch inzwischen offiziell bekannt ist, dass das UN-Flüchtlingshilfswerk UNRWA ein Waffenlager in einer ihrer UN-Schulen gefunden hat. Bereits in der vergangenen Woche gab es einen ähnlichen Fund in einer UN-Schule.

Die Uno-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay, zog in Zweifel, dass Israel alles tue, um zivile Opfer zu vermeiden.

Was tut denn die Hamas, um zivile Opfer zu vermeiden? Sie fordert die Menschen im Gazastreifen auf, sich als Schutzschilde auf die Häuser zu stellen, die Israel ankündigt, zu bombardieren! (Wo hat man das schon erlebt, das eine Armee ankündigt, was sie angreift?)

Und was tut die Hamas, um zivile Opfer bei ihrem Raketenbeschuss in Israel zu verhindern? Es ist mir noch nicht zu Ohren gekommen, das die Hamas nur militärische Ziele angreift. Nein, sie ballern quasi wild nach Israel rein und zerstören dabei sogar Stromleitungen, die nach Gaza führen. Das es in Israel durch den Raketenbeschuss bisher so wenig Opfer gab hat genau zwei Gründe: 1. Die Bürger Israels sind darauf trainiert, bei Alarm sofort Schutzräume aufzusuchen und 2. der Iron Dome.

10511177_714466291934136_2525229415560636484_n

Josef A. Preiselbauer

1 comment

  1. Die Hamas ist zu eng mit den Muslimbrüdern verbunden. Diese wiederum und damit die Hamas bekommen Geld etc. von Katar.
    Ägypten lehnt daher Verhandlungen mit Katar an einem Tisch ab. Die Grenze wird Ägypten aufmachen, wenn sich die Hamas von Katar losgesagt hat – also nie.

    Da aktuell über Boykott der Fußball-WM 2018 in Moskau gebrüllt wird, wäre meine Frage, wann wird die FWM-2022 in Katar boykottiert? Für die Gesundheit der Spieler wäre es ohnehin die bessere Variante. Aber da ist wohl wieder zu viel Geld im Spiel … geflossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.