Kein Sterben für das Kapital

Am Mittwoch, den 23. Februar 2022, fand in den Abendstunden in München eine antifaschistische Demonstration „Kein Sterben für das Kapital“ statt.

Diese richtete sich einerseits gegen verschwörungsideologische Konstrukte im Rahmen der Corona-Pandemie. Und anderseits gegen die Politik im Kapitalismus, die viele Menschen weltweit von einer angemessenen Gesundheitsvorsorge ausschließt. So war die Freigabe von Patenten für Impfstoffe eine der zentrale Forderungen.

Es nahmen ca. 150 Personen an der Demonstration teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.